Blog post

Sicherheit als Prozess

Anna Lena Fehlhaber

Sicherheit kann als Prozess verstanden werden. Das widerspricht der häufig impliziten Annahme einer statischen Sicherheit, die außerdem in ihrer Anwendung nicht präzisiert wird.

Der Vorteil, der sich daraus generiert, ist, dass Sicherheit an mehreren Stellen ansetzen kann und entsprechend an verschiedenen Stellen Maßnahmen ergriffen werden können um diese zu erhalten oder wiederherzustellen. Innerhalb dieses Prozesses lassen sich sieben Teilprozesse als Handlungsfelder nach Daase et al. bestimmen: Prophylaxe, Prävention, Resilienz, Security, Intervention, Coping und Restoration. Als solches ist Kriminalität ein komplexes und mehrdimensionales Phänomen, dass analytisch auch als solches erfasst werden sollte.

An den einzelnen Teilprozessen sind verschiedene Akteure beteiligt, bei vielen Maßnahmen die nach Kriminaldelikten Anwendung finden wird sich auch Security und Intervention fokussiert. Bezogen auf das Anwendungsgebiet Cybercrime erzeugt in vielen Fällen erst die Berichterstattung eine Aufmerksamkeit für bestimmte Möglichkeiten, auf die mit dem Wunsch nach schärferen Sicherheitsmaßnahmen und Verboten reagiert wird. Ansätze, die auf Prophylaxe, Prävention und Resilienz abzielen, werden dabei oftmals vernachlässigt. Auch Instrumente zur Nachsorge fallen häufig auf der Betrachtungsperspektive, wenn die Erhöhung von Sicherheit im Kontext der Informationssicherheit angestrebt wird.

Verbote oder Strafen greifen insbesondere in Anbetracht des schnelllebigen Internets zu kurz. Generalisierte Maßnahmen, nach denen Akteure sensibel und gleichzeitig resilient für und gegen Gefahren werden, haben hingegen Potenzial, langfristige Erfolge in Bezug auf die subjektive Sicherheit zu generieren.

 

Verwendete Literatur:

  • Daase, Offermann und Rauer (2012): Sicherheitskultur als interdisziplinäres Forschungsprogramm.
  • Frevel (2017): Dilemmata des Sicherheitsdiskurses.
  • Lange, Wendekamm und Endreß (2014): Dimensionen der Sicherheitskultur.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post Next Post